Netzwerke

Ein gut ausgebautes Netzwerk ist für den unternehmerischen Erfolg oft unentbehrlich – das gilt für alle Branchen, und insbesondere für die Kreativwirtschaft. Denn in den Kreativbranchen speist sich Wertschöpfung nicht aus Rohstoffen, sondern aus Kreativität sowie aus Information und Wissen, die kommuniziert werden wollen. Der klassische Kreative ist oft als Einzelkämpfer oder mit einem kleinen Mitarbeiterstab tätig. Umso wichtiger ist deshalb die Vernetzung untereinander und mit anderen Branchen. Insbesondere jungen Kreativunternehmen erleichtern derartige Netzwerke den Marktzugang. Die Firmen können auf diesem Wege die wertvollen Geschäftskontakte herstellen, die für einen erfolgreichen Start wesentlich sind.

Für die Kreativwirtschaft bietet der Standort Essen hervorragende Möglichkeiten zum „Networking“. Persönliche Kontakte, Informations- und Erfahrungsaustausch, Gemeinschaftsprojekte, Kooperationen, Partnerschaften, Wissenstransfer – Veranstaltungen wie das „Designfrühstück“ oder das „Ruhrdesigner-Treff“ sind optimale Plattformen für das Knüpfen von Netzwerken und sind aus der Essener Kreativlandschaft nicht mehr wegzudenken.

Weitere Netzwerke haben sich unlängst im Rahmen der Kulturhauptstadt Ruhr.2010 gebildet: Kommunikations- und PR-Agenturen in der Metropole Ruhr vernetzen sich in der „CommCommission Ruhr“, um diesen Bereich intensiv zu unterstützen. Die "Ruhr.Music.Commission" wurde mit dem Ziel initiiert, die Interessen der regionalen Musikwirtschaft zu stärken und sich als Schnittstelle und Vermittler zwischen Wirtschaft, Politik und den Kreativen und Künstlern zu der zentralen Anlaufstelle für die Akteure der Branche etablieren.

Weitere Informationen zum Designteam Zollverein: www.designteam-zollverein.de;
Weitere Informationen zu ruhrdesigner: www.ruhrdesigner.de; Gründungsurkunde ruhrdesigner als pdf (pdf, 334 kB)
Weitere Informationen zu Ruhr.Music.Commission: www.ruhr-music-commission.de