Software/Games

Mit über 600 Unternehmen und mehr als 12.000 Beschäftigten stellt der Bereich der Informationstechnologie eine Kernkompetenz der Stadt Essen dar. Unter den Großstädten nimmt Essen damit im Hinblick auf die Relation der im Bereich EDV/Software Beschäftigten zur Bevölkerung einen Spitzenplatz ein. Dem kreativen Bereich dieses Wirtschaftszweiges gehören rund 160 Unternehmen der Software- und Spieleentwicklung an, die rund 2.500 Beschäftigten einen Arbeitsplatz bieten. Einige der großen internationalen Unternehmen mit spezialisiertem Know-how für Softwarelösungen sind am Standort vertreten – darunter Atos Origin, EDS, T-Systems oder Siemens. Auf dem Gebiet der Computerspieleentwicklung kann Essen ebenfalls mit einer Vielzahl von Spezialisten aufwarten. Zu den bekanntesten gehört das Entwicklungsstudio Pluto 13 GmbH, das unter dem Label Piranha Bytes die erfolgreiche PC-Rollenspielserie „Gothic“ entwickelt hat.

Auch auf universitärer Ebene ist die Software- und Spieleentwicklung ein fester und erfolgreicher Bestandteil der Essener IT-Wirtschaft. So genießen beispielsweise die Forschungsgebiete “Software Systems Engineering“, "Wirtschaftsinformatik und Softwaretechnik" und “Spezifikation von Softwaresystemen“ der Universität Duisburg-Essen international ein hohes Ansehen. Die Entwicklung von Video- und PC-Spielen soll an der Universität Duisburg-Essen ebenfalls eine zentrale Rolle spielen. Im Institut für interaktive Systeme und Interaktionsdesign entwickelten die Forscher mit dem "Game Technology Competence Center" ein Konzept, mit dem unter anderem der Wissenstransfer, die Anregung von Kooperationen, Existenzgründungen und die Aus- und Weiterbildung für den wachstumsstarken Bereich der Spieleindustrie in Nordrhein-Westfalen gefördert werden sollen.

Weitere Informationen: www.uni-duisburg-essen.de